• Startseite

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

Sportklinik

MiLu Web

TV Willstätt ist aus der Spur

schlampp marco 2017 11 19 tv willstaett 001Der TV Willstätt ist in der Handball-BW-Oberliga aus der Spur. Gegen den TV Plochingen­ kassierten die Schützlinge von Trainer Marcus Simowski am Sonntag in der Hanauer­landhalle eine 30:32 (16:17)-Niederlage – die dritte Pleite in Folge.

Schwache und zu statische Abwehr, wenig Lösungen im Angriff – der TV Willstätt hat sich gestern in der Hanauerlandhalle einigen Kredit verspielt. Dazu kam noch ein schwaches Schiedsrichtergespann, bei dem »Stürmerfoul« wohl ein Fremdwort war. Sehr zum Nachteil der Hausherren, bei denen in der Schlussphase Luca Halmagyi wegen eines Remplers die Rote Karte sah, auf der anderen Seite wurden grobe Foulspiele gegen Kristian Eskericic in Halbzeit eins und Marco Schlampp im zweiten Durchgang nur mit Zeitstrafen geahndet. Die Willstätter Volksseele kochte.

Weiterlesen: TV Willstätt ist aus der Spur

Heimsieg nach zwei Niederlagen?

Nach zwei Niederlagen in Folge sollte Handball-BW-Oberligist TV Willstätt (3. Platz/16:8 Punkte) wieder doppelt punkten. Am Sonntag, 17 Uhr, gastiert der TV Plochingen (6./13:9) in der Hanauerlandhalle.

Nach der Heimniederlage gegen Amicitia Viernheim und dem Verlust der Tabellenführung hat der TV Willstätt auch die folgende Auswärtspartie beim TSV Blaustein nach schwachem Auftritt mit 29:37 verloren. Eigentlich ist beim Blick auf die Tabelle dadurch nichts dramatisches passiert, denn der Rückstand zum neuen Spitzenreiter SG Herrenberg beträgt nur zwei Zähler (nach Minuspunkten). Doch jetzt sollte wieder doppelte gepunktet werden. »Da wir auch des öfteren auf die Tabelle schauen, ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft gut. Natürlich ist es nicht schön zu verlieren und schon gar nicht zweimal hintereinander und davon einmal  in der heimischen Halle«, beschreibt Willstätts Coach Marcus Simowski die momentane Stimmungslage im Team.

Weiterlesen: Heimsieg nach zwei Niederlagen?

TV Willstätt patzt auch in Blaustein

Skusa pforzheimDer TV Willstätt kassierte am Samstag in der Handball-BW-Oberliga die dritte Saison-Niederlage, die zweite in Folge. Mit 29:37 (12:19) unterlagen die Ortenauer beim TSV 1899 Blaustein. Erstmals nach seiner Verletzung stand beim TVW wieder Christian Skusa auf dem Parkett. 

Das war ganz schwach, was der TV Willstätt, bis zum Spieltag vor einer Woche und der Heimniederlage gegen Amicitia Viernheim noch Spitzenreiter der vierten Handball-Liga, auf der Schwäbischen Alb bot. Die Schwächen vom Viernheimer Spiel konnten die Willstätter nicht korrigieren, im Gegenteil. »Ohne Deckung wirst Du keinen Erfolg haben«, sagte ein ziemlich zerknirschter TVW-Coach Marcus Simowski nach dem schwachen Auftritt seiner Schützlinge in der Blaustein-Ehrensteiner Lixsporthalle. 

Weiterlesen: TV Willstätt patzt auch in Blaustein

TV Willstätt reist zum TSV Blaustein

In der Handball-BW-Oberliga ist der TV Willstätt (2. Platz/16:6 Punkte) nach der Heimniederlage gegen Amicitia Viernheim die Tabellenführung los. Am Samstag gastiert der TVW um 20 Uhr (Lixsporthalle) beim TSV Blaustein (10./8:12).

»Ganz schlimm« sei es für ihn, das Trainerteam und die Spieler zu Hause vor den eigenen Fans zu verlieren, ging Willstätts Coach Marcus Simowski am Donnerstag im Pressegespräch nochmals auf die 26:30-Niederlage am Sonntag in der Hanauerlandhalle gegen Amicitia Viernheim ein. »Bisher sind wir aber mehr als im Soll«, fügte der Saarländer hinzu, der nach eigenen Angaben »Niederlagen hasst«, auch wenn sie manchmal auch etwas »positives« haben. Sicher mit ein Grund dafür, dass der TVW jetzt vom Südbaden-Konkurrenten TSV Baden-Baden (Sandweier) in der Tabelle überholt wurde, war Viernheims zuvor nicht bekannte Taktik des siebten Feldspielers.

Weiterlesen: TV Willstätt reist zum TSV Blaustein

TV Willstätt wird kalt erwischt

Nach der 26:30 (13:15)-Heimniederlage am Sonntagnachmittag  gegen Neuling TSV Amicitia Viernheim ist der TV Willstätt in der Handball-BW-Oberliga die Tabellenführung los. Der Sieg der starken Gäste-Mannschaft war jedoch verdient. 

Es war ein schwacher Auftritt von Tabellenführer Willstätt gegen den Neuling. Schwache Abwehrleistung, schwacher Angriff mit teilweise unkontrollierten Abschlüssen und ein deutlicher Unterschied in den Torhüterleistungen – Amicitia Viernheim hatte über die gesamte Spielzeit klare Vorteile. Dabei überraschten die Schützlinge von Gäste-Coach Frank Schmitt mit einer Sieben-Mann-Taktik im Angriff (der Torhüter verließ das Parkett). Und das war mutig, denn dreimal wurden die Gäste abgefangen und kassierten Treffer durch Weitwürfe. Doch hatte der TV Willstätt erhebliche Probleme in der Deckung, vor allem wenn das Siebener-Spiel von Amicitia ins Rollen kam. 

Weiterlesen: TV Willstätt wird kalt erwischt