• Startseite

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

residence

MiLu Web

Weichenstellung für TV Willstätt

willstaett schiemannIn der 3. Handball-Bundesliga wird am Donnerstag (20.30 Uhr) in der Hanauerlandhalle das vor knapp drei Monaten wegen der WM abgesetzte Spiel zwischen dem TV Willstätt (13. Platz/19:35 Punkte) und Salamander Kornwestheim (10./26:28) nachgeholt. Es ist die einzige Oster-Partie der Liga.

In der Vorrunde kassierte der TV Willstätt in Kornwestheim eine 22:34-Niederlage. Doch inzwischen hat sich die Situation etwas verändert. Denn in der Rückrunde sammelten die Ortenauer unter Trainer Marco Schiemann 13:11 Punkte – vier Zähler mehr als die Württemberger. Es ist inzwischen ein Duell auf Augenhöhe, für den TV Willstätt aber ein richtungsweisendes Spiel. »Sofern wir die Leistung, die wir hauptsächlich in der zweiten Halbzeit in Saarlouis gebracht haben, abrufen können und dann noch unsere Zuschauer und Fans helfen, können wir mit einem Heimsieg nicht nur einen großen, sondern gleich zwei Schritte in Richtung Drittligaverbleib gehen«, ist  Rainer Lusch überzeugt. »Mannschaft, Trainer und sportliche Leitung haben in der Rückrunde absolut gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind«, blickt Willstätts Vorstands-Vorsitzender der  Hausaufgabe am Donnerstag zuversichtlich entgegen

Weiterlesen: Weichenstellung für TV Willstätt

Nicht auf die Ergebnisse der anderen hoffen

AL Albert KohlerAm vergangenen Samstag holte der TV Willstätt auswärts gegen die seit 9 Spielen in Folge siegreiche HG Saarlouis einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Grundlage hierfür war wieder die zeitweise überragende Abwehrleistung unserer Mannschaft.

Die mehrmaligen Führungswechsel in diesem intensiv geführten Spiel lag an der phasenweise hohen Anzahl von technischen Fehlern unserer Mannschaft im Positionsangriff. Insbesondere in der ersten Halbzeit führten unnötige Ballverluste und überhastete Torabschlüsse zu einer komfortablen 4 Toreführung der Gastgeber, die unsere Mannschaft jedoch durch eine 5:0 Serie zum Halbzeitstand von 16:14 verkürzen konnte. Eine kurze Schwächephase des TV Willstätt in der zweiten Halbzeit ermöglichte der HG Saarlouis eine in der 51. Spielminute eine Führung mit 26:21 Toren.

Weiterlesen: Nicht auf die Ergebnisse der anderen hoffen

Ganz wichtiger Punktgewinn für den TV Willstätt

schliedermannWie wichtig der Zähler beim 29:29 (14:16) am Samstag bei der inzwischen in elf Spielen (neun Siege) ungeschlagenen HG Saarlouis am Ende für denTV Willstätt war, bestätigt der Blick auf die Ergebnisse und Tabelle der 3. Handball-Bundesliga. 

Das Kopf-an-Kopf-Rennen um den Klassenerhalt zwischen dem TVW und TSV Neuhausen/Filder spitzt sich zu. Denn die Neuhausener sicherten sich mit einem Remis beim Meister HSG Konstanz ebenfalls einen Zähler, es bleibt somit bei einem Punkt Vorsprung für die Ortenauer. »Wir haben nach wie vor alles selbst in der Hand. Stehen immer noch auf Platz 13. Gegen Kornwestheim am Gründonnerstag muss die Hanauerlandhalle brennen«, blickte TVW-Coach Marco Schiemann eine Viertelstunde nach Spielende schon auf die kommende Aufgabe seiner Schützlinge, die »überragend gekämpft und sich fast mit zwei Punkten belohnt haben« (O-Ton Schiemann).

Weiterlesen: Ganz wichtiger Punktgewinn für den TV Willstätt

Schwere Aufgabe für den TV Willstätt in Saarlouis

schiemannNoch vier Partien stehen für den TV Willstätt (13. Platz/18:34 Punkte) in seiner ersten Saison in der 3. Handball-Bundesliga auf dem Plan. Nach der Heimniederlage gegen Meister HSG Konstanz geht am Samstag die Reise zur HG Saarlouis (6./34:20). Anpfiff in der Stadtgartenhalle ist um 19.30 Uhr.

 

Mit der HG Saarlouis hat der TV Willstätt  ein ordentliches Kaliber vor der Brust. Das Team von Trainer  Philipp Kessler zählt zu den besten Rückrunden-Mannschaften: Neun Siege in zehn Spielen sind beeindruckend. Am vergangenen Spieltag gewannen die Saarländer mit 26:22 bei den »Junglöwen« (Rhein-Nackar-Löwen II) in der Östringer Stadthalle. Und die HG Saarlouis hat noch eine Rechnung mit dem TVW offen – die 30:32-Niederlage  im November 2018 in der Hanauerlandhalle hat man sicher nicht vergessen. 

Weiterlesen: Schwere Aufgabe für den TV Willstätt in Saarlouis

HSG Konstanz zu stark für den TV Willstätt

file74tjk4ylmonwolbtf1jMeister HSG Konstanz wurde am Samstagabend in der Hanauerlandhalle seiner Favoritenrolle gerecht. Das Handball-Drittliga-Team von Trainer Daniel Eblen gewann das Duell mit dem gastgebenden TV Willstätt deutlich mit 31:20 (16:13). Im zweiten Durchgang hatten die »Seehasen« klare Vorteile. 

In den ersten 30 Minuten war Gastgeber TV Willstätt über weite Strecken auf Augenhöhe mit Meister HSG Konstanz. Bei besseren Siebenmeter-Abschlüssen (zwei von drei wurden in dieser Phase vergeben) wäre zur Pause mehr drin gewesen als ein Drei-Tore-Rückstand. Beide Teams hatten zunächst in der Abwehr Probleme, fast jeder Schuss war ein Treffer – die Keeper Rafal Grzybows­ki (TVW) und Maximilian Wolf (HSG) bekamen kaum einen Ball in die Finger. Vor allem Felix Gäßler aufseiten der Hausherren traf mit kraftvollen Würfen aus dem Rückraum, erzielte bis zur 20. Minute vier seiner sechs Treffer.  

Weiterlesen: HSG Konstanz zu stark für den TV Willstätt