• Startseite

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

Sportklinik

MiLu Web

TV Willstätt bärenstark in Plochingen

32 Daniel Schliedermann TVW 3 web

Der TV Willstätt hat fulminant mit 35:27 gegen den Konkurrenten TV Plochingen gewonnen. Vor 450 Zuschauern, die eine ordentliche Stimmung machten, gelang ein souveräner und in der Höhe absolut verdienter Start-Ziel-Sieg.

Nach dem zwischenzeitlichen 4:4 gelang ein 4:0 -Lauf. Einer von vielen kleine Läufen die die Truppe von Interimstrainer Rudi Fritsch dazu nutzte um den Gegner zu distanzieren. Gegen die anfangs defensive 6:0-Deckung glänzte vor allem Felix Gäßler mit schönen Toren aus dem Rückraum. Beim Stand von 10:16 stellten die Plochinger auf eine offensivere 5:1 um. Nun war die Zeit vom Daniel Schliedermann gekommen der immer wieder mit seiner Schnelligkeit die Lücken in der Abwehr nutzte, entweder um selber Tore zu werfen oder mustergültig seine Mitspieler in Szene zu setzen. Die Fußverletzung, die ihn gegen Dansenberg noch sichtlich behinderte, schien auskuriert.


Weiterlesen: TV Willstätt bärenstark in Plochingen

Auswärtsspiel beim Aufsteiger

TV Willstätt 5 Yannick Ludwig

Am Samstagabend um 20:00 Uhr gastieren die Willstätter Handballer beim starken Aufsteiger in Plochingen.

Der TV Plochingen hat nach dem Aufstieg in die dritte Liga den Trainer gewechselt und einige personelle Wechsel vorgenommen. Plochingens neuer Trainer Michael Schwöbel musste sieben neue Spieler in die Mannschaft integrieren. Der interessanteste und bekannteste Neuzugang ist der Slowene David Spiler der kurzfristig zum Team hinzukam. Der ehemalige Nationalspieler hat internationale sowie Championsleauge Erfahrung.

Weiterlesen: Auswärtsspiel beim Aufsteiger

TV Willstätt zu Hause weiterhin ohne Sieg

markovic dane 2019 10 12 tv willstaett 001

Handball-Drittligist TV Willstätt kann zu Hause einfach nicht punkten. Mit dem 21:23 (11:9) gegen den TuS Dansenberg am Samstag in der Hanauerlandhalle kassierten die Ortenauer bereits die sechste Heimniederlage und sind mit nunmehr 4:16 Punkten weiter auf dem drittletzten Tabellenplatz.

Wie schon gegen Pforzheim oder gegen Balingen-Weilstetten II kassierte der TV Willstätt gegen den TuS Dansenberg eine unnötige Heimniederlage, nachdem das Team von Rudi Fritsch/Fredi Beker einen 11:9-Vorsprung mit in die Pause nahm und im zweiten Durchgang zeitweise mit vier Toren führte. Doch das so erhoffte erste doppelte Punktepaar auf heimischem Parkett konnten die Ortenauer, die eine stabile Abwehrleistung boten, wieder nicht schnüren. 


Weiterlesen: TV Willstätt zu Hause weiterhin ohne Sieg

TV Willstätt peilt gegen TuS Dansenberg ersten Heimsieg an

file77oaajvfybn190ypob3f

Alle vier Zähler sammelte Handball-Drittligist TV Willstätt (14./4:14 Punkte) auf fremdem Parkett. Am Samstag, 20 Uhr, gegen den Tabellensechsten TuS Kaiserslautern-Dansenberg (11:7 Punkte) will das Team des Interims-Trainergespanns Rudi Fritsch/Fredi Beker endlich auch zu Hause punkten. 

Das 35:35 am vergangenen Spieltag unter der Regie von Co-Trainer Fredi Beker beim Favoriten SV Salamander Kornwestheim war eine positive Überraschung aus Sicht des TV Willstätt. „35 erzielte Tore in Kornwestheim, das ist sehr gut. In der Abwehr gab es ein paar Unstimmigkeiten, die wir in dieser Woche angesprochen haben, um uns zu verbessern. Denn über 30 Gegentreffer in 60 Minuten sind zu viele. Wichtig ist aber, dass wir trotzdem einen Punkt mitgenommen haben. Wir haben uns jetzt vorgenommen, am Samstag das erste Heimspiel der Saison zu gewinnen“, will der sportliche Leiter Rudi Fritsch, der krankheitsbedingt in Kornwestheim passen musste, nun zu Hause gegen den TuS Dansenberg nachlegen.


Weiterlesen: TV Willstätt peilt gegen TuS Dansenberg ersten Heimsieg an

TV Willstätt punktet auswärts

schliedermann daniel 2019 04 18 tv willstaett 003

Der TV Willstätt kann momentan in der 3. Handball-Bundesliga offensichtlich nur auswärts punkten. Ihren vierten Saisonzähler notierten die Ortenauer am Samstag mit dem 35:35 (20:18) beim favorisierten SV Salamander Kornwestheim. 

Nach dem Remis in Hochdorf, dem Sieg in Blaustein jetzt der Punkt in Kornwestheim – der TV Willstätt, der am Samstagabend in der Sporthalle Ost von Fredi Beker alleine gecoacht wurde, weil der sportliche Leiter Rudi Fritsch wegen einer Magen-Darm-Grippe passen musste, hat alle seine vier Saison-Zähler auf fremdem Parkett gesammelt. Gegen das favorisierte Kornwestheimer Team von Trainer Alexander Schurr war allerdings mehr drin für die Gäste aus der Ortenau, denn der klare Außenseiter führte über weite Strecken der Spielzeit, in der 51. Minute sogar mit fünf Toren (32:27).


Weiterlesen: TV Willstätt punktet auswärts