• Startseite

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

residence

MiLu Web

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

Sattes Programm für Willstätter Handballer

file70nc571yixg6zyk4keDrittligist testet auch gegen Erstligist Bietigheim

Am Montag sind die Handballer des TV Willstätt in die zweite Vorbereitungswoche auf die am 24./25. August beginnende Drittliga-Saison gestartet. Rudi Fritsch (sportlicher Leiter) und Marcus Simowski (Trainer) präsentierten dabei die Neuzugänge.

Bevor am Montagabend Trainer Marcus Simowski und der sportliche Leiter Rudi Fritsch die rund zweistündige Trainingseinheit einläuteten nahm der 18er-Kader zunächst auf der Tribüne der Hanauerlandhalle für ein Gruppenfoto Platz, das anschließend per SMS verschickt wurde mit herzlichen Glückwünschen als Anhang. Grund: Rainer Lusch, der langjährige Vorsitzende des TV Willstätt, feierte einen runden Geburtstag.

Wie berichtet haben Kristian Eskericic (1. Spanische Liga) und Luca Halmagyi (unbekanntes Ziel) den TV Willstätt verlassen. Mit Kevin Durand und Yannick Ludwig (beide ESSAHB Straßburg), Daniel Schliedermann (VfL Pfullingen), David Knezovic (TV Herbolzheim) sowie Keeper Max Irion (eigener Nachwuchs) hat der TV Willstätt fünf Neue im aufgestockten Kader und damit die Personalplanungen abgeschlossen. 
»Wir können in der dritten Liga 16 Spieler einsetzen, auch deshalb wurde der Kader aufgestockt«, informierte ein sichtlich gut gelaunter  Rudi Fritsch. 
Vor dem ersten Anpfiff in der dritthöchsten Liga des Deutschen Handball-Bundes haben die Simowski-Schützlinge ein sattes Vorbereitungsprogramm vor der Brust. »Vier Trainingseinheiten pro Woche, eine fünfte müssen die Spieler quasi als Hausaufgabe selber machen und das Wochenende ist dafür frei«, bestätigt der sportliche Leiter des TVW. Vier Wochen wird jetzt ordentlich gepowert, dann gibt es eine Woche Pause bevor der Kader in den folgenden sechs Wochen den »Feinschliff« verpasst bekommt. 

Interessante Testspiele

In der ersten Trainingsphase stehen zwei Testspiele auf dem Programm: in Altenheim und gegen den TuS Schutterwald. »Tolle Spiele«, verspricht Rudi Fritsch den Simowski-Schützlingen in der zweiten Trainingsphase, den sechs Wochen vor dem Rundenauftakt. Am Freitag, 3. August, in March ist Bundesligist SG Bietigheim Testspielgegner, danach am 4./5. August spielt der TVW ein Turnier in Nußloch und die Generalprobe gibt es  dann eine Woche vor dem Rundenstart in der Hanauerlandhalle gegen die SG Köndringen-Teningen. 
»Rainer Lusch und wir haben in den vergangenen vier Wochen hinter den Kulissen hart gearbeitet, bis der Kader komplett war«, bestätigt Rudi Fritsch und hofft, dass sich die Arbeit gelohnt hat und die Spieler sich so schnell wie möglich an die neue Umgebung, die dritte Liga, gewöhnen. »Denn da wird ein bisschen anders gespielt als in der BW-Oberliga. Wir wollen möglichst nichts mit dem Abstieg zu tun haben«. 
Mit dem neuen Kader tun sich für Trainer Marcus Simowski mehr Alternativen auf, es können mehr taktische Varianten gespielt werden, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. »Wir können hinten zum Beispiel 5:1-Deckung oder vorne auch mit zwei Kreisläufern spielen«, ist Rudi Fritsch überzeugt. 

Die Testspiele des TV Willstätt

05.7., 19.00: TVW – TuS Schutterwald
21.7., 18.00: SV Zweibrücken – TVW 
28.7.: Turnier in Saarlouis
03.8., 19.00: Bietigheim-Bissingen – TVW (in March)
4./5.8.: Turnier in Nussloch (mit Leutershausen, Nussloch, Wiesloch)
10.8., 20.00: TVW – Läka Stäfa (B-Liga Schweiz)
12.8.: Turnier mit Illtal und TuS Schutterwald in Willstätt 
15.8., 18.30: Köndringen – TVW
18.8., 17.00: TVW – Köndringen

Autor: Fritz Bierer