• Startseite

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

residence

MiLu Web

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

Handball-Drittligist TV Willstätt im Härtetest

file70w6ctgryb81397ccjnb 1Nach fünf Trainingseinheiten ein Turnier

Die Spieler des TV Willstätt, Neuling der 3. Handball-Bundesliga, haben am Wochenende einen echten Härtetest vor der Brust: In der Stadtgartenhalle von Saarlouis treffen die Simowski-Schützlinge am Samstag, ab 15 Uhr, in einem Turnier auf Drittligist HG Saarlouis und Oberligist HSG Völklingen.

Nach einer vierwöchigen ersten Trainingsphase und einer einwöchigen Pause sind die die Drittliga-Handballer des TV Willstätt in der zweiten Woche der »Fein-Tuning-Phase«. Fünf Trainingseinheiten stehen auf dem Programm und dann am kommenden Samstag ein echter Härtetest mit dem Turnier in der Stadtgartenhalle von Saarlouis – zehn Minuten entfernt von Marcus Simowskis Wohnhaus. 

»Ich gehe davon aus, dass meine Jungs am Samstag durch die harte Trainingswoche ein bisschen schlapp sind, wie schon vergangene Woche in Zweibrücken. Aber das ist halt so in dieser Phase«, ist der Coach überzeugt, der allerdings wieder mehr Alternativen hat. Denn Regis Matzinger ist aus dem Urlaub zurück und auch Neuzugang Kevin Durand stieg gestern wieder ins Training ein. »Ich freue mich auf die beiden«, so Marcus Simowski. 
Bis auf Neuzugang Yannick Ludwig, der beim Testspiel in Altenheim umknickte, sind alle Kaderspieler fit. Ludwig befindet sich noch im Aufbautraining. 

Drittliga-Luft schnuppern

Beim Turnier am Samstag können die Willstätter erstmals in der Vorbereitung »Drittliga-Luft« schnuppern. Denn die HG Saarlouis gehörte neun Spielzeiten lang zum festen Inventar der zweiten Liga und ist am Ende der vergangenen Runde in die 3. Liga abgestiegen. Die Saarländer haben einen Umbruch im Spielerkader eingeläutet. Neun Spieler haben den Club verlassen, einige Neue sind dazugekommen. 
So der Slowene Ivo Kucharik, der vom Nord-Drittligisten MTV Braunschweig zu den Saarländern gewechselt ist und in der Rückraum-Mitte und im linken Rückraum eingesetzt werden kann. Der frühere slowakische Nationalspieler ist ein echter Scharfschütze. »Wir freuen uns, dass wir einen solch routinierten Spieler verpflichten konnten. Er soll die junge Mannschaft mit seiner Erfahrung führen«, erklärte Saarlouis-Manager Richard Jungmann.
Internationale Erfahrung bringt auch der 22-jährige lettische Nationalspieler Toms Lilais mit zum Ex-Zweitligisten. Er spielte zuvor beim Zweitliga-Absteiger ThSV Eisenach und soll im linken Rückraum zum Einsatz kommen. Ein dritter Neuzugang mit hoher Qualität ist Quentin Abadie, der von Drittliga-Absteiger TV Neuhausen in Saarlouis eine neue Herausforderung sucht.

Hausaufgabe im August

Ihren ersten Heimauftritt haben die Willstätter erst am 10. August, wenn um 19 Uhr der schweizer B-Ligist Lakers Stäfa seine Vistenkarte in der Hanauerlandhalle abgibt. Im Anschluss läd der TV Willstätt zur offiziellen Mannschaftsvorstellung und Pressekonferenz in den Garten der Gärtnerei Hetzel zu Grill und Kaltgetränken ein.

 

Autor: 

Fritz Bierer