• Startseite

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

Sportklinik

MiLu Web

TV Willstätt: Auftaktsieg für Mittelfeldplatz?

file76rv3xzfyx2pbz2t1hb4

Für die Handballer des TV Willstätt wird am Samstag die zweite Saison in Folge in der 3. Handball-Bundesliga Süd angepfiffen. Der TuS Fürstenfeldbruck gibt um 20 Uhr in der Hanauerlandhalle seine Visitenkarte ab.

Am Samstag kehrt beim TV Willstätt der Liga-Alltag wieder ein. Vorbei ist dann eine lange Vorbereitungsphase, mit der die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Rainer Lusch insgesamt zufrieden waren. „In den Testspielen konnten wir eine stetige Entwicklung feststellen, alte und neue Spieler im Kader machen zusammen Schritte in die richtige Richtung“, erkannte Trainer Marco Schiemann, der beim TVW in die zweite Saison geht und mit einem guten Gefühl der neuen Runde entgegenblickt. „Wir können, wenn alles passt, durchaus einen soliden Mittelplatz anstreben und auch erreichen“, beantwortet der Coach die Frage nach seinem Saisonziel mit dem TV Willstätt, nachdem in der Aufstiegssaison der Ligaerhalt erst nach zwei Siegen gegen Neuhausen in einer Relegationsrunde geschafft wurde. 

Weiterlesen: TV Willstätt: Auftaktsieg für Mittelfeldplatz?

Abwehr ist das Prunkstück der Handballer des TV Willstätt

file76qrdo92u82bejxhcwn

Mit dem Heimspiel gegen den TuS Fürstenfeldbruck am Samstag (20 Uhr, Hanauerlandhalle) starten die Handballer des TV Willstätt in ihre zweite Saison in Folge in der 3. Handball-Bundesliga. Nach der »Zitterrunde« im Premierenjahr erhofft man sich mit einem, im Vergleich zum Start in die Vorsaison, quantitativ wie qualitativ stärkeren Kader, einen »einstelligen Tabellenplatz«.

Der runderneuerte Kader des TV Willstätt nährt bei den Verantwortlichen die Hoffnung auf eine bessere Platzierung als in der ersten Drittliga-Saison. Denn erst nach den Siegen in den Relegationsspielen gegen den TSV Neuhausen war der Klassenerhalt sicher. Und der gelang vor allem mithilfe von Trainer Marco Schiemann, der in der Winterpause von Schutterwald gekommen war, sowie den »Winterzugängen« Marius Oßwald, Christopher Räpple und Felix Gäßler. Das »Happy End« war Folge einer deutlich konstanteren Leistung als in der Vorrunde. 

Weiterlesen: Abwehr ist das Prunkstück der Handballer des TV Willstätt

Trainings-Wochenende in Willstätt!

IMG 20190816 210707Am Wochenende trafen sich die Willstätter Handballer zum Kurz-Trainingslager in der Ortenau.

In vier Handball-Einheiten ging Coach Marco Schiemann auf die Feinheiten im Abwehrverband ein um für den Saisonauftakt gegen den TuS Fürstenfeldbruck gewappnet zu sein. Weitere Abwehrformationen wurden trainiert um nicht nur flexibel verteidigen zu können, sondern auch gleichzeitig um im Angriff auf verschiedene gegnerische Abwehrsystem Lösungen zu finden. 

Weiterlesen: Trainings-Wochenende in Willstätt!

TV Willstätt verliert gegen RTV Basel mit 27:28

file76pshqj33w617wulzbfc

Der TV Willstätt hat am Samstagabend  zwei intensive Trainingstage (inklusive Mannschaftsabend im Hotel »Kreuz« in Lautenbach) mit einer knappen 27:28 (10:13)-Niederlage gegen den Schweizer Erstligisten RTV Basel in der Hanauerlandhalle abgeschlossen. 

Bei der 27:28-Niederlage im Test gegen den RTV Basel deuteten die 60 Spielminuten, in denen TVW-Trainer Marco Schiemann auf Daniel Schliedermann, Marius Oßwald, Felix Gäßler und Yannick Ludwig verzichten musste, darauf hin, dass die Willstätter Drittliga-Handballer für die Saison-Heimpremiere am kommenden Samstag, 20 Uhr, gegen den TuS Fürstelfeldbruck, gerüstet sind, zumal dann auch Daniel Schliedermann und Felix Gäßler im Aufgebot stehen sollten. Gegen die Eidgenossen deutete Xavier Greyenbuhl, der zum Kader der HSG Hanauerland (Landesliga) gehört, an, dass er jederzeit in der Lage ist, auch ins Drittligateam aufzurücken. Er zeigte gegen den Schweizer Erstligisten eine tadellose Leistung und erzielte drei Treffer. »Xavier war beide Tage bei uns im Training, deshalb habe ich ihn auch eingesetzt«, erklärte Marco Schiemann.

Weiterlesen: TV Willstätt verliert gegen RTV Basel mit 27:28

TV Willstätt verliert vorletztes Testspiel

raepple tvw Nussloch

Handball-Drittligist TV Willstätt hat am Mittwochabend das vorletzte Testspiel vor dem Saisonstart bei der HG Oftersheim/Schwetzingen (3. Liga Ost) mit 24:26 (11:11) verloren. Am Samstag, 18 Uhr, hat der TVW den Schweizer Erstligisten RTV Basel als »Sparringspartner« in der Hanauerlandhalle vor der Brust.

Es war eine vermeidbare 24:26 (11:11)-Niederlage, die der TV Willstätt im vorletzten Testspiel vor dem Drittliga-Start (24. August  gegen Fürstenfeldbruck) am Mittwochabend bei der HG Oftersheim/Schwetzingen (3. Liga Ost) kassierte. Allerdings waren die Ortenauer in der Nordstadthalle ohne Christopher Räpple und Felix Gäßler angetreten, die angeschlagen geschont wurden, auch Daniel Schliedermann und Yannick Ludwig (beide noch nicht 100 Prozent fit) standen nicht auf dem Parkett ebenso der langzeitverletzte Marius Oßwald. »Alle fünf haben zur gleichen Zeit zusammen mit Torhüter Max Irion ein individuelles Training in Willstätt absloviert«, berichtet TVW-Coach Marco Schiemann, der in den ersten 30 Spielminuten seinem Team eine gute Abwehrleistung attestierte, gegen ein starkes Team seines Kollegen Holger Löhr.


Weiterlesen: TV Willstätt verliert vorletztes Testspiel

Unterkategorien