• Startseite

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

residence

MiLu Web

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

Schlechte Vorzeichen für den TV Willstätt

Matzinger Regis 2018 09 01 TV Willstaett 003Nach der 23:28-Heimniederlage am vergangenen Sonntag gegen Balingen-Weilstetten II bleibt Neuling TV Willstätt (14.Platz/4:14 Punkte) in der 3. Handball-Bundesliga tief im Tabellenkeller. Am Samstag, 20 Uhr, gastiert der TVW beim um eine Position besser platzierten HC Oppenweiler/Backnang (13./5:13).

Der HC Oppenweiler/Backnang ist eine Handballspielgemeinschaft der Stammvereine TV Oppenweiler und TSG Backnang und besteht seit 2014. Spielort ist die Gemeindehalle Oppenweiler und da hört man beim Pressegespräch mit Willstätts Interimscoach und sportlichen Leiter Rudi Fritsch einen leichten Seufzer: »Das ist eine besondere Halle, die Zuschauer sind nahe dran. Das wird schon ein bisschen wie ein Hexenkessel.« 

 

Vorbereitung aufs Keller-Derby verlief nicht optimal

Die Hoffnung, dass man in Oppenweiler einen oder sogar zwei Zähler notieren kann, um in der Tabelle an den Hausherren vorbeizuziehen, sind nicht allzu groß – zumindest mit Blick auf die Personalsituation. Denn die Vorbereitungen für das »Keller-Derby« der 3. Liga waren nicht optimal, wie Rudi Fritsch am Donnerstag mitteilte: »Lukas Veith fehlte bisher wegen Grippe, Rado Jankowski musste zuletzt wegen einer Platzwunde über dem Auge passen, Daniel Schliedermann und Kevin Durand sind angeschlagen.« Wer letztlich am Sonntag in Oppenweiler spielen wird, ließ Rudi Fritsch gestern noch offen. Definitiv fehlen wird allerdings Jankowski. Ein Einsatz kommt für den Polen noch zu früh.

Gastgeber selbstbewusst
Die Gastgeber wollen sich von der Stimmung in der heimischen Halle tragen lassen. »Wir bekommen es mit einem direkten Konkurrenten zu tun, aktuell sind wir in Tabellennachbarn. Wir werden uns ganz gezielt auf diese Partie vorbereiten. Und dann hoffe ich, dass wir das Spiel gegen den TV Willstätt mit einer sehr guten Trainingswoche im Rücken für uns entscheiden. Wir haben ein Heimspiel, das muss der Gegner von Beginn an spüren«, sagt HC-Coach Matthias Heineke selbstbewusst.