• Startseite

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

residence

MiLu Web

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

TV Willstätt bestreitet Südbaden-Derby

EskericicUmgeknickt am Dienstag im Training: Hinter dem Einsatz von Kristian Eskericic steht noch ein großes Fragezeichen.

Drei Spiele, drei Siege – der TV Willstätt ist Tabellenführer der Handball-BW-Oberliga. Bereits am heutigen Freitag um 20.30 Uhr gastiert der TVW im Südbaden-Derby in der Rheintalhalle beim TV Sandweier (TVS 1907 Baden-Baden). 
 

Der dritte Spieltag der Handball-BW-Oberliga wird Willstätts Trainer Marcus Simowski sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Denn während seine Schützlinge in der Hanauerlandhalle den Neuling TSV Weilstetten vor der Brust hatten saß er im fernen Völklingener Rathaus. Der IT-Spezialist war Wahlhelfer bei der Bundestagswahl und der Oberbürgermeister-Wahl. Doch über weite Strecken wurde er informiert, was in Willstätt lief. »Das war eine Situation, die ich nicht öfters haben möchte. Zumal es ja nicht so lief, wie man sich es dann eventuell vorstellt. Irgendwann hab ich dann zu unserem Athletiktrainer (Michael Hentschel) gesagt, er soll mir das Endergebnis schreiben und keine Zwischenstände mehr – aber am Ende war dann  ja alles okay«, beschreibt Simowski seinen Gemütszustand vom Sonntagabend. 

Dass der knappe Sieg für ihn und die anderen Verantwortlichen im sportlichen Bereich »über allem steht« sei klar. Über den Spielverlauf müsse jedoch immer gesprochen werden, erklärt der TVW-Coach. 
»Nachdem ich das Spiel auf Video gesehen habe war ich nicht mehr so zufrieden. Wir wissen, dass wir es besser können. Ihr wahres Gesicht hat die Mannschaft aber in den letzten zehn Spielminuten gezeigt.« Es gab also Redebedarf und nicht nur über die kommende Aufgabe in der Sandweierer Rheintalhalle.
Und die wird schwer! Zum einen der Derbycharakter. In dem Duell steckt viel Brisanz. Zum anderen trennen beide Teams nur zwei Zähler. Die Willstätter haben vier, der TVS zwei Siege auf dem Konto. Trainer Marus Simowski weiß was auf sein Team zukommt, hat Sandweier bereits live gesehen. »Ich denke, dass vor allem die Eingespieltheit und die aggressive Deckung zu den Pluspunkten der Sandweierer Mannschaft zählen. Und sie sind auf den Schlüsselpositionen im Rückraum gut besetzt«, sind Erkenntnisse, die der TVW-Coach gewonnen hat.
Fragezeichen stehen noch hinter dem Einsatz von Dominik Gross (Erkältung), der schon gegen Weilstetten fehlte, und Kristian Eskericic, der am Dienstag im Training umgeknickt ist. »Bei ihm könnte es eng werden«, glaubt Marcus Simowski.
 

Autor:
Fritz Bierer