• Startseite

Sponsoren

hilzinger

sparkasse

adam

residence

MiLu Web

Kontakt

Turnverein Willstätt 1908 e.V.
Hauptstraße 53
77731 Willstätt
Tel. +49 7852 999 270
Fax +49 7852 999 271
E-Mail: info@tv-willstaett.de
 

Öffnungszeiten:

Montags, Mittwochs und Freitags
von 9:00 - 12:00 Uhr
 

Hanauerland-Halle

Hornisgrindestrasse 4
77731 Willstätt
 

TV Willstätt klettert auf Rang zwei

schlampp 0In der Handball-BW-Oberliga bleibt der TV Willstätt auf (Aufstiegs-)Kurs. Mit dem 31:31 (16:14)-Remis am Samstagabend beim TV Plochingen ist die Mannschaft von Trainer Marcus Simowski auf den zweiten direkten Aufstiegsplatz geklettert.
 

Trotz Punktverlust in Plochingen hat sich die Ausgangslage des TV Willstätt im Aufstiegskampf verbessert. Der TVS ­Baden-Baden/Sandweier kann nach seinem Erfolg im Spitzenspiel gegen die SG Pforzheim/Eutingen mit vier Zählern Vorsprung die Fahrkarten für die 3. Liga buchen.

Weiterlesen: TV Willstätt klettert auf Rang zwei

Bleibt der TV Willstätt im Aufstiegsrennen?

file6zs70j29bv6krxnr4sbEndspurt in der Handball-BW-Oberliga. Der TV Willstätt (3. Platz/38:16 Punkte) bestreitet sein vorletztes Auswärtsspiel der Saison am Samstag, 20 Uhr, in der Schafhausäcker-Halle beim TV Plochingen (7./27:27).

Von einem Angstgegner sollte man im Umfeld des TV Willstätt nicht sprechen, aber der TV Plochingen war eines jener drei Teams in der Vorrunde (Amicitia Viernheim, TSV Blaustein, TV Plochingen), die den ambitionierten Willstättern drei Niederlagen in Serie beibrachten und vorübergehend aus dem Rhythmus im Kampf um einen Aufstiegsplatz brachten.

Weiterlesen: Bleibt der TV Willstätt im Aufstiegsrennen?

Grzybowski der Matchwinner für TV Willstätt

35 Raphael GrzybowskiMit einem 24:22 (12:10)-Arbeitssieg am Samstagabend in der Hanauerlandhalle gegen den abstiegsbedrohten TSV Blaustein bleibt der TV Willstätt im Aufstiegsrennen der Handball-BW-Oberliga. »Matchwinner« war Keeper Rafal Grzybowski mit einer starken Leistung in Halbzeit zwei. 

In der Vorrunde wurden die Willstätter in Blaustein bei der 29:37-Niederlage förmlich überrannt. Am Samstag im Rückspiel hatten die Schützlinge von Trainer Marcus Simowski große Probleme mit der offensiven Abwehrvariante der Gäste, produzierten viele technische Fehler bei schnellen Gegenstößen und Kreisanspielen, und vergaben im ersten Durchgang ein halbes Dutzend bester Chancen. Drei der ersten vier TVW-Tore resultierten aus verwandelten Siebenmetern von Kristian Eskericic, nach 13 Minuten lagen die Hausherren 4:5 hinten. Die erste Willstätter Führung besorgte Eskericic (8:7/21.)

Weiterlesen: Grzybowski der Matchwinner für TV Willstätt